Mord als selbsterfüllende Prophezeiung

Hörbuch "Der Schatten" von Melanie Raabe
Der Schatten von Melanie Raabe

Titel: Der Schatten
Autorin: Melanie Raabe
Format: mp3 Hörbuch-CD
Sprecher: Katja Bürkle, Melanie Raabe
Verlag: Der Hörverlag
erschienen: 23.7.2018
Länge: ca. 9 Std., gekürzt

 

 

Die junge Journalistin Norah wird von einer Bettlerin in Wien mit einer Prophezeiung konfrontiert: „Am 11. Februar wirst du am Prater einen Mann namens Arthur Grimm töten. Mit gutem Grund. Aus freien Stücken.“ Norah kennt keinen Arthur Grimm und hat erst recht keinen Grund, irgend jemanden umzubringen. Was soll der Unfug? Norah tut die Sache als Unsinn ab, aber dann trifft sie auf einen Mann, der Arthur Grimm heißt, und immer mehr Puzzlestücke setzen sich zusammen, die aus der Prophezeiung Realität machen könnten…

Der 3. Psycho-Trip von Melanie Raabe

Melanie Raabe, zum Dritten. Nach „Die Falle“ und „Die Wahrheit“ tischt uns die in Köln lebende Schriftstellerin den nächsten psychologischen Krimi auf. Wieder ist es eine weibliche Hauptfigur, die sich mit einer rätselhaften, beunruhigenden Situation konfrontiert wird. Wieder wird die Protagonistin mit dem Rücken an die Wand getrieben. Wieder verstrickt Raabe ihre Figur in ein fieses Psycho-Spielchen.

Weiterlesen

Stumm geschaltet: „Vox“ von Christina Dalcher

Vox von Christina DalcherTitel: Vox
Autorin: Christina Dalcher
aus dem Amerikanischen von Marion Balkenhol und Susanne Aeckerle
Format: eBook
Verlag: S. Fischer Verlage
erschienen: 1.8.2018
Länge der Printausgabe: 400 Seiten

Inhaltsangabe:

In den USA ist eine neue, religiös fundamentalistische Regierung an der Macht, die Frauen komplett unterdrückt. Sie dürfen nicht mehr arbeiten, haben ihren Männern als brave Hausfrauen zu dienen, und vor allem: Sie dürfen nicht mehr als 100 Wörter am Tag sprechen. Die Neurolinguistin Dr. Jean McClellan bekommt eine Chance zur Rebellion, als sie ein Regierungsmitglied nach einem Unfall behandeln soll.

Zum Buch:

Natürlich hat Christina Dalcher den perfekten Zeitpunkt gewählt, um ein solches Buch zu schreiben: In Amerika (und auch in vielen anderen Ländern) sind konservative, patriarchalische Politiker an der Macht. In den USA verbreiten sich altmodische „christliche“ Werte über die Grenzen des bible belt hinaus, bei denen die Frauen nicht gut wegkommen. Gesetze, die über Umwege heimlich weibliche Rechte beschneiden, werden von der US-Regierung erlassen. Gleichzeitig wird die freie Presse systematisch diskreditiert.

Im Bugwasser von „Der Report der Magd“

Schon Margaret Atwood’s dystopischer Roman „Der Report der Magd“ von 1998 erlebte in dieser Atmosphäre im letzten Jahr eine erstaunliche Renaissance und ist seit der Serien-Verfilmung immer noch in aller Munde. Dass diese fiktive Darstellung der Unterdrückung und Versklavung von Frauen nicht alleine bleiben würde in der Literatur, war klar. Das Thema ist zu relevant und zu angesagt. In die gleiche Kerbe schlägt jetzt Christina Dalcher’s Dystopie „Vox“, mit einem etwas anderen Spin, und muss sich den Vergleich mit Atwood gefallen lassen.

Weiterlesen

Von Tentakeln, tödlichen Büchern und der Angst vor dem Fremden

H.P. Lovecraft. Cthulhu. Das Necronomicon. Fast jeder ist schon einmal auf diesen Autor, Schöpfer des „kosmischen Horrors“, oder seine Geschöpfe und Ideen gestoßen. Bis heute inspirieren seine Werke moderne Autoren und finden sich in der Popkultur wieder, in Kinofilmen, Comics, Computerspielen…

Was es mit Lovecraft und seinen Horrorgeschichten auf sich hat, was der Cthulhu-Mythos und das Necronomicon sind, und was das alles mit Stephen King, Neil Gaiman und sogar Batman zu tun hat, erfahrt ihr in meinem Artikel im Audible Magazin:

H.P. Lovecraft: Der Ruf der außerirdischen Monster

Sherlock Holmes – Die geheimen Fälle des Meisterdetektivs: Die quietschende Tür

Sherlock Holmes - Die geheimen Fälle des Meisterdetektivs: Die quietschende TürTitel: Die quietschende Tür
Serie: Sherlock Holmes – Die geheimen Fälle des Meisterdetektivs
Autor: Marc Gruppe nach Sir Arthur Conan Doyle & Herman Cyril McNeile
Format: Hörpiel-CD
Verlag: Titania Medien
erschienen: 27.4.2018
Länge: ca. 70 Minuten

Ein Originalfall, aber nicht von Sherlock Holmes

Fall Nr. 34 der Sherlock Holmes-Hörspiele von Titania gehört zu den „geheimen Fällen des Meisterdetektivs“ – mit anderen Worten: es handelt sich NICHT um eine Originalgeschichte von Sir Arthur Conan Doyle. Dennoch fußt dieser Fall auf einer Originalvorlage, und zwar auf der Geschichte „The Creaking Door“ von H.C. McNeile, der zur selben Zeit wie Conan Doyle lebte und ebenfalls Krimis schrieb. Marc Gruppe von Titania Medien nahm „The Creaking Door“ und ersetzte die ursprünglichen Protagonisten – Detektiv Ronald Standish und seinen Freund Robert Miller – durch Holmes & Watson und adaptierte sie zum Hörspiel.

Weiterlesen

Sherlock Holmes: Der griechische Dolmetscher

Sherlock Holmes: Der griechische Dolmetscher von Titania MedienTitel: Sherlock Holmes: Der griechische Dolmetscher
Autor: Sir Arthur Conan Doyle, Hörspiel-Bearbeitung von Marc Gruppe
Serie: Sherlock Holmes, #32
Format: CD
Verlag: Titania Medien
erschienen: 24.11.2017
Länge: ca. 55 Minuten

Inhalt:

Zu seiner Überraschung erfährt Dr. Watson, dass Sherlock Holmes einen großen Bruder hat: Mycroft. Sie treffen ihn im Londoner Diogenes Club, wo Mycroft ihnen einen Fall anträgt. Ein Bekannter, der Grieche Mr. Melas, wurde Opfer einer Entführung, bei der er als Dolmetscher fungieren musste.

Zum Hörspiel:

Das Hörspiel aus der Sherlock Holmes Reihe von Titania Medien beruht auf der 1893 zum ersten Mal im „Strand Magazine“ veröffentlichten Originalgeschichte „The Adventure of the Greek Interpreter“ von Sir Arthur Conan Doyle. In vielen Elementen ein klassischer Holmes (z.B. Beginn in der Baker Street, dann ausführliche Schilderung des Falles durch den Zeugen) enthält dieser Fall jedoch einige ungewöhnliche Zutaten.

Weiterlesen

Ferngespräch mit Major Tom

Titel: Miss Gladys und ihr Astronaut
Originaltitel: Calling Major Tom
aus dem Englischen von Wibke Kuhn
Autor: David M. Barnett
Format: Taschenbuch mit Klappenbroschur
Verlag: Ullstein
erschienen: 28.05.2018
Länge: 416 Seiten

 

Schon letztes Jahr schwebten Bemerkungen zur englischen Originalausgabe, betitelt „Calling Major Tom“ immer mal durch meinen Newsfeed, und das Buch nistete sich – gemeinsam mit einem hartnäckigen David Bowie-Ohrwurm – in einer Hintertür meines Kopfes ein. Dann kam „Miss Gladys und ihr Astronaut“ im Mai auf Deutsch heraus, und das so völlig anders gestaltete, quietsch-lilafarbene, ziemlich schrille Cover riss den Titel wieder aus meinem Gedächtnis ans Licht. (Ja, und auch David Bowie legte ungefragt wieder los). Zeit, sich mal mit Thomas Major auf Mission ins All zu begeben.
Weiterlesen