Review: The Undying by Ethan Reid

The Undying by Ethan ReidThe Undying

by Ethan Reid
Simon & Schuster
07 Oct 2014
eBook

Disclaimer: I received this book for free from the publisher via netgalley.com. This does not affect my opinion of the book or the content of my review.

About The Undying:

After going through a difficult time in her life, American teenager Jeanie arrives in Paris with her friend Ben to spend New Year’s Eve with their former French exchange student Zouzou. Instantly, all hell breaks loose. The earth shakes, power blackens out, all electronics fail and fiery balls rain from the sky. Trying to make it to safety, Jeanie and her friends come across strange beings – pale and eerie-looking, they attack and viciously kill people, feeding on their very lives.
Weiterlesen

Rezension: Fangirl von Rainbow Rowell

Fangirl von Rainbow RowellFangirl

Autor: Rainbow Rowell
Format: e-Book, Kindle Edition
Verlag: MacMillan Children’s Books
erschienen: 10. September 2013
Seitenzahl der Printausgabe: 445

Zum Buch:

Cath ist ein scheues Reh, und als sie zu ihrem ersten Semester im College antritt, macht es die Sache nicht besser, dass ihre Zwillingsschwester Wren plötzlich eigene Wege gehen will. So findet sich Cath nicht nur mit einem unbekannten Mädchen als roommate wieder, sondern ist ganz allgemein mit der Wirklichkeit ohne Wren an ihrer Seite überfordert.

Weiterlesen

Rezension: Auerhaus von Bov Bjerg

Auerhaus von Bov BjergTitel: Auerhaus
Autor: Bov Bjerg
Sprache: Deutsch
Format: eBook, Kindle Edition
Verlag: Blumenbar (Aufbau Verlag)
erschienen: 16.07.2015
Seitenzahl der Printausgabe: 241 Seiten

AUERHAUS ist direkt über den Aufbau Verlag erhältlich, online bei buchhandel.de oder beim Buchhändler eures Vertrauens.

Inhalt:

Sechs Freunde und ein Versprechen: Ihr Leben soll nicht in Ordnern mit der Aufschrift Birth – School – Work – Death abgeheftet werden. Deshalb ziehen sie gemeinsam ins Auerhaus. Eine Schüler-WG auf dem Dorf – unerhört. Aber sie wollen nicht nur ihr Leben retten, sondern vor allem das ihres besten Freundes Frieder. Denn der ist sich nicht so sicher, warum er überhaupt leben soll.

Zum Buch:

„Auerhaus“. Als Kind der 80er und Anglistin braucht mein Hirn nur Sekundenbruchteile, um die Verbindung zum Chartbreaker der Band ‚Madness‘ zu ziehen und das Ding auf Endlosschleife in meinem Kopf abzuspielen. Das reicht schon: Dieses Buch ist gekauft.

Die WG zum Hit der 80er

Natürlich ist schon der Schreibstil ein Hingucker: In simplem Alltags-Teenagerish, so wie die Schnauze dem jugendlichen Helden gewachsen ist, erfahren wir die Geschichte einer ungewöhnlichen WG. Erste Bewohner des „Auerhaus“ sind der namenlos bleibende, erzählende Abiturient und sein Freund Frieder, der nach einem Suizidversuch nicht mehr bei seinen Eltern, aber auch nicht alleine leben soll. Dazu gesellen sich die privilegierte Cäcilia, die klauende Vera, der schwule Harry und die pyromanische Pauline.

Weiterlesen

Rezension: Everything, Everything von Nicola Yoon

Everything, Everything von Nicola YoonTitel: Everything, Everything
dt. Titel: Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt
Autorin: Nicola Yoon
Sprache: Amerikanisch
Format: eBook, Kindle Edition
Verlag: RHCP Digital
erschienen: 03.09.2015
Länge der Printausgabe: 320 Seiten

Inhalt:

Madeline Whittier is allergic to the outside world. So allergic, in fact, that she has never left the house in all of her seventeen years. But when Olly moves in next door, and wants to talk to Maddie, tiny holes start to appear in the protective bubble her mother has built around her. Olly writes his IM address on a piece of paper, shows it at her window, and suddenly, a door opens. But does Maddie dare to step outside her comfort zone?

Zum Buch:

Eine seltene Erkrankung

Aufgrund eines seltenen Immundefektes darf die 17jährige Maddy das hermetisch abgeriegelte Haus nicht verlassen: Jeglicher Kontakt zur Außenwelt könnte sie schwer erkranken lassen oder sogar töten. Aus demselben Grunde sind auch Besucher eine große Seltenheit. Maddy’s einzige Kontaktpersonen: Ihre Mutter und Krankenschwester Carla. Der Vater und Bruder von Maddy sind vor langer Zeit bei einem Unfall ums Leben gekommen.
Weiterlesen

Rezension: To Kill A Mockingbird von Harper Lee

To Kill A Mockingbird von Harper LeeTitel: To Kill A Mockingbird
deutscher Titel: Wer die Nachtigall stört
Autor: Harper Lee
Sprache: Amerikanisch
Format: eBook, Kindle Edition
Verlag: Harper
erschienen: 08.07.2014
Seitenzahl der Printausgabe: 385 Seiten

Inhalt:

Set in the small Southern town of Maycomb, Alabama, during the Depression, To Kill a Mockingbird follows three years in the life of 8-year-old Scout Finch, her brother, Jem, and their father, Atticus–three years punctuated by the arrest and eventual trial of a young black man accused of raping a white woman. Though her story explores big themes, Harper Lee chooses to tell it through the eyes of a child. The result is a tough and tender novel of race, class, justice, and the pain of growing up.

Zum Buch:

Ich könnte an dieser Stelle auch einfach durch’s Bild taumeln und mit verklärtem Blick „Wunderschön, wunderschön, wunderschön…!“ vor mich hin murmeln, eine Ausgabe von Harper Lee’s Klassiker an mein Herz gedrückt.

Da ich aber mal Anglistik studiert habe und die Lektüre von TO KILL A MOCKINGBIRD für mein Hirn inzwischen lange genug her ist, um von seinem literarisch initiierten High wieder runterzukommen, reiße ich mich jetzt zusammen und versuche es ernsthaft.

*räusper*

Weiterlesen

Rezension: Revelations (Extinction Point Series #3) von Paul Antony Jones

Revelations von Paul Antony JonesTitel: Revelations
Autor: Paul Antony Jones
Sprache: Englisch
Format: eBook, Kindle Edition
Verlag: 47North
erschienen: 08.04.2014
Seitenzahl der Printausgabe: 307 Seiten

Inhalt:

There is nowhere left to run. In the wake of the deadly plague that virtually annihilated the human race, a vast red jungle teeming with alien creatures and lethal plants is devouring Earth, swallowing buildings whole and ruthlessly decimating what life remains. A witness to the terrifying transformation, survivor Emily Baxter thinks the odds against humanity can’t get any worse.

She is wrong.

Zum Buch:

Diese Serie ist eine meiner ‚guilty pleasures‘. Teil 1 habe ich mal als Kindle Angebot im Urlaub gelesen, die anderen dann über Prime geliehen (Ich hätte sie sonst aber auch gekauft, das wär’s mir schon wert gewesen). Es geht im Urlaub schließlich nichts über ein gutes Endzeit-Szenario inklusive Ausrottung der Menschheit und Riesenkrabbenartige Alien-Invasoren… ;-)

Achtung: Spoiler Teil 1 und 2!

Weiterlesen

Best of 2014: Bücher (Print/eBooks)

Ihr wisst ja, dass ich mehr Bücher höre als lese, da ich selten die Zeit habe, mich mit einem Buch hinzusetzen. Dennoch sind 2014 auch einige gedruckte Bücher und eBooks bei mir zusammengekommen. Erschreckt muss ich feststellen, dass ich gerade diese Bücher nicht auf dem Blog rezensiert habe. Das liegt vor allem daran, dass es häufig Urlaubslektüren waren, und im Urlaub fasse ich meinen Laptop nur im Notfall an – wenn ich ihn überhaupt dabei habe.

Trotzdem: Das waren – auf Deutsch und Englisch – meine fünf Lieblingsbücher des Jahres 2014:

Platz 5:

Nick Cutter_The Troop

The Troop (Das Camp) von Nick Cutter

Das habe ich während der Karnevalsflucht in einem Hotel in der Eifel innerhalb eines Tages verschlungen! Es ist gruselig und wirklich eklig, wie sich eine Truppe Pfadfinder auf einer abgelegenen Insel in allesfressende Irre verwandeln, infiziert von … etwas. Trotz klischeehafter Figuren (Nerd, Sportler, Freak etc.) und einer gewissen Vorhersehbarkeit ist das eine fesselnde Horrorgeschichte zum schnellen Runterlesen. Für mich genau die richtige Urlaubslektüre!
Weiterlesen

Rezension: ‚Countdown City‘ (The Last Policeman #2) von Ben H. Winters

Ben H. Winters_Countdown CityTitel: Countdown City (The Last Policeman #2)
Autor: Ben H. Winters
Sprache: Amerikanisch
Format: eBook
Anbieter: Quirk Books
erschienen: 16. Juli 2013
Seitenzahl der Printausgabe: 322 Seiten

Inhaltsangabe (Quirk Books):

There are just 77 days before a deadly asteroid collides with Earth, and Detective Palace is out of a job. With the Concord police force operating under the auspices of the U.S. Justice Department, Hank’s days of solving crimes are over…until a woman from his past begs for help finding her missing husband.

Brett Cavatone disappeared without a trace—an easy feat in a world with no phones, no cars, and no way to tell whether someone’s gone “bucket list” or just gone. With society falling to shambles, Hank pieces together what few clues he can, on a search that leads him from a college-campus-turned-anarchist-encampment to a crumbling coastal landscape where anti-immigrant militia fend off “impact zone” refugees.

Zum Buch:

So wirklich gefesselt hatte mich Teil 1 der Trilogie, The Last Policeman, ja eigentlich nicht. Aber weil ich unbedingt wissen wollte, wie es mit Detective Palace und dem bevorstehenden Asteroidenaufprall weitergeht, musste dann doch Teil 2 her.

Ich hatte damit gerechnet, dass mit dem Näherkommen des Weltuntergangs das ganze Setting noch interessanter wird. Und das wird es auch. 11 Wochen vor dem errechneten Einschlag sind die gesellschaftlichen Zerfallserscheinungen jetzt deutlich: Immer weniger Menschen gehen ihrer Arbeit nach und Ressourcen werden knapp. Man hortet Nahrungsmittel, Benzin gibt es nicht mehr, und der komplette Stromausfall steht unmittelbar bevor. Hank’s Einheit ist aufgelöst, denn die Polizei ermittelt nicht mehr, sondern geht nur noch gegen akute Übergriffe und Plünderungen vor, um einigermaßen die Ordnung aufrecht zu erhalten.

Weiterlesen

Rezension: ‚Fragile Things – Short Fiction and Wonders‘ von Neil Gaiman

Neil Gaiman_Fragile ThingsTitel: Fragile Things – Short Fiction and Wonders
dt.Titel: Zerbrechliche Dinge – Geschichten und Wunder
Autor: Neil Gaiman
Sprache: Englisch
Format: eBook
erschienen: 13. Oktober 2009
Länge der Printausgabe: 400 Seiten
 

Inhalt:

‚Fragile Things‘ ist eine Sammlung von (zumeist preisgekrönten) Kurzgeschichten von Neil Gaiman.

Zum Buch:

Oh je, wo fange ich da an? Neil Gaiman ist ziemlich verrückt, und seine Geschichten sind es nicht minder. Eine ganze Sammlung davon beschreiben zu wollen, grenzt ans Unmögliche. Geister, Menschenfresser, Aliens, Götter, Clowns, Sagengestalten, Bewohner paralleler Welten und Wirklichkeiten bevölkern seine Geschichten. Und brechen dabei immer wieder in unsere Realität hinein.

Manche dieser Figuren sind befremdlich. Fast alle irgendwie unheimlich. Gaiman erinnert mich in seiner düsteren Verspieltheit oft an einen weiteren Meister dieses Fachs: Ray Bradbury.
Eine harmlose Teenager-Party mutiert zum Stelldichein mit Außerirdischen. Ein angeheuerter Bodyguard sieht sich mit einem altenglischen Monster konfrontiert. Am Valentinstag hängt ein Clown ein Herz an die Tür der Angebeteten – und zwar sein eigenes. Unfassbar, was dieser Autor in seinem Kopf hat und auf uns loslässt!

Weiterlesen

Rezension: ‚Brilliance‘ von Marcus Sakey (Brilliance Saga #1)

brillianceTitel: ‚Brilliance‘ (Brilliance Saga #1)

dt. Titel: ‚Die Abnormen‘, erschienen 29. April 2014)

Autor: Marcus Sakey

Sprache: Englisch

Format: eBook

Verlag: Thomas & Mercer

erschienen: 16. Juli 2013

Seitenzahl der Printausgabe: 453 Seiten

Beschreibung:

In Wyoming kann ein kleines Mädchen in der Art, wie jemand seine Arme verschränkt, seine dunkelsten Geheimnisse lesen. In New York erkennt ein Mann Muster im Auf und Ab der Börse und rafft 300 Milliarden Dollar zusammen. Man nennt sie „Abnorme“ oder „Geniale“, Menschen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Seit 1980 kommt ein Prozent aller Neugeborenen „abnorm“ zur Welt – und seitdem ist alles anders.

Einer von ihnen ist der Agent Nick Cooper. Seine Gabe macht ihn zum erfolgreichen Terroristenjäger. Er wird auf den vielleicht gefährlichsten Mann der Welt angesetzt, einen Genialen mit dem Blut vieler Menschen an den Händen. Um an ihn heranzukommen, muss Cooper gegen all seine Grundsätze verstoßen… und andere seinesgleichen hintergehen.

Zum Buch:

Wenn man so die Inhaltsangabe liest, fühlt man sich an ‚X-Men‘ erinnert, oder?

Falsch. In Brilliance gibt es keine magnetischen, Laserstrahlen erzeugende oder bei Berührung todbringende Sonderlinge. Die Fähigkeiten der ‚Abnormen‘ sind subtiler und beschränken sich auf den geistigen Bereich. Das Erkennen von Mustern aller Art erlaubt ihnen, Ereignisse, Handlungen, Reaktionen vorherzusagen. Manchmal sogar, Gedanken oder Gefühle zu ‚lesen‘.

Aber anders als bei ‚X-Men‘ stehen diese Begabungen nicht im Vordergrund. Worum es vielmehr geht (und da ähnelt ‚Brilliance‘ der Comic-Reihe dann wieder) ist, wie die Gesellschaft mit diesen ‚Abnormen‘ umgeht. Die Begeisterung der ersten Jahre ist Argwohn und Furcht vor den Fähigkeiten der Begabten gewichen. Einige haben ihre Talente benutzt, um Verbrechen zu begehen und Akte von Terrorismus. Die Regierung reagiert darauf mit ‚Früherkennung‘ und Zwangskontrolle: alle Kinder werden im Alter von 8 Jahren getestet, und besonders Begabte in speziellen Akademien internalisiert – auch gegen den Willen der Eltern. Außerdem hat das Justizdepartment eine spezielle Einsatztruppe geschaffen: Die DAR, in der auch Nick Cooper arbeitet, spürt kriminelle ‚Abnorme‘ auf und eliminiert sie.

Weiterlesen