„Der Sixtinische Himmel“ von Leon Morell

Titel: Der Sixtinische Himmel

Autor: Leon Morell

Format: Hörbuch

Sprecher: Wolfgang Condrus

Verlag: Der Audio Verlag

erschienen: 20.06.2012

Länge: 08:29 Std., gekürzt

Das Hörbuch ist als Download bei audible.de erhältlich, und zwar HIER. Es kostet im Flexi-Abo € 9,95 (regulärer Preis €13,95). Eine Hörprobe findet ihr auf der Produktseite.

Wer Kunst nicht sehen kann, muss hören!

In einem Museum war ich das letzte Mal im Januar 2020, glaube ich. In einer Rembrandt-Ausstellung in Köln. Seitdem sind die Museen wegen Corona entweder geschlossen, oder aber sie waren nur mit mulmigem Gefühl und mit Maske zu betreten – ein Risiko, dass ich nicht eingehe.

Aber ich vermisse Kunst. Ich vermisse die ehrfurchtsvolle Zehenspitzen-Stille von Museen und das magische Starren auf Bilder, bis man die Farbe geradezu riechen kann und sich mit aller Gewalt davon abhalten muss, über die Textur der aufgebrachten Schichten zu streicheln. (Mache ich natürlich nicht; ich bin ja kein Unhold) Ich vermisse es, eine eindrucksvolle Skulptur zu umrunden (auch hier der Streicheldrang), bis ich die Kälte und Härte des Marmors aus einem halben Meter Entfernung spüre. Ich vermisse es, in einer Kathedrale den Kopf in den Nacken zu legen und von den Fresken und kunstvollen Bögen im Gewölbe die Jahrhunderte auf mich hinabblicken zu sehen.

Hach, ich vermisse das.

Und weil das Vermissen so groß ist, habe ich angefangen, Kunst stattdessen eben zu hören: Künstlerromane, historische Romane rund um berühmte Gemälde oder Bauwerke, als Hörbuch. Und den Anfang gemacht habe ich mit Leon Morells „Der Sixtinische Himmel“.

Weiterlesen

Rezension: „Alexandre Dumas: The King of Romance“ von F.W.J. Hemmings

Cover von "The King Of Romance"

Titel: Alexandre Dumas: The King of Romance
Autor: F.W.J. Hemmings
Format: eBook
Verlag: Bloomsbury Reader
erschienen: Erstausgabe 1979
Länge der Printausgabe: 354 Seiten

Ihr wisst alle, dass mich das Lesen der d’Artagnan-Romane von Alexandre Dumas (père) zum unrettbaren Musketier-Fan gemacht hat. Da blieb es nicht aus, dass ich mich auch näher mit dem Vater der Musketiere auseinandersetzten musste, zumal es in den Einführungen immer hieß, in d’Artagnan und seinen Freunden Athos, Aramis und Porthos stecke ganz viel von Dumas selbst drin.

Dumas – Der Vater der Musketiere

Was soll ich sagen? – Es stimmt! Und beim Lesen von Hemmings äußerst charmanter, Roman-ähnlicher Biografie merkt man nicht nur schnell, woher d’Artagnan seine Leidenschaft, Athos seine Majestätik, Aramis seine Intelligenz und Porthos seine Statur und sein Faible für leckeres Essen hat, sondern man wird mitgerissen vom Leben eines Mannes, das in Sachen Abenteuer, Lust und Drama seinen Romanen nicht hinterhersteht.

Weiterlesen