Rezension: „Wolfsbeute“ von Bernard Minier

Wolfsbeute von Bernard MinierTitel: Wolfsbeute
Serie: Martin Servaz #3
Originaltitel: N’éteins pas la lumière
Autor: Bernard Minier
Sprache: Deutsch (Originalsprache: Französisch)
Übersetzer:
Format: Hörbuch
Sprecher: Johannes Steck
Verlag: Argon Verlag
erschienen: 01.08.2016
Länge: 19 Std., ungekürzt

Das Hörbuch ist als Download bei audible.de erhältlich, und zwar HIER. Es kostet im Flexi-Abo € 9,95 (regulärer Preis € 29,95). Eine Hörprobe findet ihr ebenfalls auf der Produktseite von Audible.

Inhaltsangabe:

Die Jagd nach dem immer noch flüchtigen Serienkiller Julian Hirtmann hat Kommissar Martin Servaz an seine Grenzen gebracht. Der Fall bleibt unaufgeklärt. Servaz erholt sich in einem Sanatorium. Weder Margot, Servaz‘ Tochter, die ihn regelmäßig besucht, noch die Musik seines Lieblingskomponisten Mahler oder seine lateinischen Autoren können Servaz aus seiner Depressionen locken.
Doch dann erhält er ein Päckchen von einem Unbekannten. Darin ein Schlüssel – für Zimmer Nr. 117 im berühmten Hotel Thomas Wilson. Hier hat sich vor ein paar Jahren die Künstlerin Célia Jablonka das Leben genommen. Eine alptraumhafte Stalkinggeschichte nimmt ihren Lauf, die die Lebensgeister von Kommissar Servaz zurückkehren lässt.

Zum Hörbuch:

Mais non, Monsieur Minier! Das habe ich mir anders vorgestellt. Nach dem wundervollen Serieneinstieg SCHWARZER SCHMETTERLING und dem guten KINDERTOTENLIED habe ich mich sehr auf ein Wiedersehen mit Kommissar Martin Servaz (und seiner Nemesis Julian Hirtmann) gefreut. Aber so geht das wirklich nicht.

Weiterlesen

Rezension: ‚Nachtjagd‘ (Black Dagger 1) von J.R. Ward

Titel: ‚Nachtjagd‘ (Black Dagger 1)
(Originaltitel: ‚Dark Lover‘)

Autorin: J.R. Ward

Sprache: Deutsch
(Originalsprache: Englisch)

Sprecher: Johannes Steck

Format: Hörbuch-Download von audible.de für € 9,95 im Flexi-Abo (ohne Abo € 11,95)

Länge: 4 Std 53 min (gekürzt)

Hörprobe

Inhaltsangabe (audible.de):

Die junge Beth Randall, Reporterin bei einer kleinen Zeitung in Caldwell, New York, wird an den Tatort eines ungewöhnlichen Mordes gerufen:
Ein Mann ist bei der Explosion einer Autobombe gestorben, und die Polizei kann keinen Hinweis auf die Identität des Toten finden. Dann trifft Beth auf den geheimnisvollen Wrath, der in Zusammenhang mit dem Mord zu stehen scheint. Während sie sich auf eine leidenschaftliche Affäre mit ihm einlässt, wächst in ihr der Verdacht, dass Wrath der gesuchte Mörder ist. Und darüber hinaus behauptet er, ein Vampir zu sein, und das Oberhaupt der Bruderschaft der BLACK DAGGER, die seit Jahrhunderten einen gnadenlosen Krieg um das Schicksal der Welt führen muss…

Zum Hörbuch:

Nachdem ich in der Vergangenheit mehrere Bände der MIDNIGHT BREED-Reihe gelesen oder gehört hatte, bekam ich Lust, es mal mit einer anderen Fantasy Romance-Serie zu versuchen. Ab und an kriege ich ja meinen ‚Vampir-Rappel‘, und dann sah ich auch noch, dass Johannes Steck die BLACK DAGGER-Reihe liest. Den kannte ich bisher nur als Thriller-Leser, wollte ihn aber schon länger gerne mal mit einer erotischen Thematik erleben.

BLACK DAGGER also.

Das Schema, so merkte ich schnell, kam mir verdammt bekannt vor: Wie in der MIDNIGHT BREED-Serie geht es um den Kampf der ‚guten‘ gegen die ‚bösen‘ Vampire, und darum, welcher Krieger welche Frau abbekommt. Bei MIDNIGHT BREED kämpft der ‚Orden‘ gegen die ‚Rogues‘, bei BLACK DAGGER die ‚Bruderschaft‘ gegen die ‚Lesser‘. Und die Frauen der Vampire heißen im ersten Fall ‚Gefährtinnen‘, im zweiten ‚Shellans‘.
Weiterlesen