„Empire of the Vampire“ von Jay Kristoff

Titel: Empire of the Vampire

Autor: Jay Kristoff

Format: Hörbuch

Sprecher: Damian Lynch

Verlag: Harper Collins

erschienen: 07.09.2021

Länge: 27:10 Std., ungekürzt

Das Hörbuch erhaltet ihr als ungekürzten Download bei audible.de, und zwar HIER. Es kostet im Flexi-Abo € 9,95 (regulärer Preis € 43,95). Eine Hörprobe findet ihr auf der Produktseite von Audible.

Rezension:

Fuck my face.

Wenn dieser Satz euch abtörnt, dann braucht ihr Jay Kristoff’s neue Vampir-Fantasy-Reihe gar nicht erst anzufassen, denn dieser deftige Spruch und andere F-Wörter gehören ebenso zu „Empire of the Vampire“ wie epische, grausig-schöne Sprache. „Gritty gothic“ – so würde ich das bezeichnen. Wenn euch saftiges Fluchen allerdings nicht abschreckt, und ihr auch mit (wenigen) expliziten Sex-Szenen sowie ausgiebiger, blutiger Grausamkeit kein Problem habt: Willkommen in einem der besten Fantasy-Romane, die ich in diesem Jahr gelesen bzw. gehört habe!

Der Reihe nach: Kristoff erzählt uns eine Geschichte-in-der-Geschichte. Gabriel de León, letzter Angehöriger des Silversaint-Ordens, die sich der Jagd auf Vampire verpflichtet haben, sitzt als Gefangener in einem Kerker – wo er dem Historiker und Vampir Jean-François Chastain seine Lebensgeschichte erzählen muss. Rückblickend, auf zwei verschiedenen Zeitebenen, und unterbrochen von Jean-François‘ Rückfragen und Kommentaren, erfahren wir, wie Gabriel als Jugendlicher zu einem Silversaint wird und wie er sich später mit einer Gruppe Misfits auf die Suche nach einem Heiligtum begibt, das die Herrschaft der Vampire beenden soll. Denn es ist eine Welt am Rande des menschlichen Untergangs, in der Gabriel lebt: Aus ungeklärten Gründen geht seit Jahren die Sonne nicht mehr richtig auf („Day’s Death“ nennen sie das), und die untoten Blutsauger (elegante, eiskalte, mit Superkräften ausgestattete Bösewichte) können sogar bei Tag ihr Unwesen treiben.

Weiterlesen